Kellerdeckendämmung

Nicht nur Fassadenflächen bieten Einsparpotenziale für Heizkosten, sondern auch die Kellerdecke. Bis zu 20 Prozent der Heizwärme kann ins Untergeschoss abfließen. Wärmedämm-Maßnahmen reduzieren diesen Heizwärmeverlust – und schaffen zudem ein angenehmes Raumklima.

 

Sind nicht brennbare Materialien zur Kellerdeckendämmung gefordert, sind mineralische Lösungen die erste Wahl. Alle mineralischen Dämmsysteme sind nach DIN 4102 mit der Baustoffklasse „nicht brennbar, A1“ zertifiziert. Dies ist beispielweise bei der Dämmung eines Fluchtweges relevant.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Rufen Sie uns an: 02166 44 285