Warum ist es so wichtig, Energie zu sparen?

Die privaten Haushalte in Deutschland verbrauchen jährlich über 600 Milliarden kWh Energie. Erneuerbare Energien schlagen 2015 immerhin mit 15% zu Buche. Der Löwenanteil wird weiterhin aus fossilen Energieträgern, wie Kohle, Gas und Öl gewonnen. Diese Ressourcen sind begrenzt. Um eine Energiewende herbeizuführen, muss nicht nur die Produktion erneuerbarer Energie steigen, sondern auch der Energieverbrauch insgesamt reduziert werden.

Wo wird die meiste Energie verbraucht?

Mehr als 2/3 der Energie in unseren Häusern werden für das Heizen verbraucht. Warmwasser macht mit einem knappen Sechstel den zweitgrößten Posten aus, Licht liegt bei lediglich 2 %.


Hier eine komplette Übersicht bzgl. des Energieverbrauchs:
Übersicht

 
Überblick über die Einsparpotenziale durch die energetische Sanierung

Einsparpotenziale

Wie kann man Energie sparen?

Sicherlich ist es sinnvoll und kosteneffizient, alte Hausgräte zu ersetzen, würden aber eine Einsparung von lediglich etwas einem halben Prozent bedeuten.
So spart ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse A+++ mit 130 l Kühlinhalt und Tiefkühlfach verglichen mit einem Kühlschrank der Klasse D ungefähr 171 kWh pro Jahr. Die Dämmung der Fassade reduzierte den Energiebedarf des obigen Hauses um über 13.000 kWh.

Die Wärmedämmung des Hauses und die Erneuerung der Heizungstechnik sind die effektivsten Maßnahmen.

Fassade, Dach und Fenster spielen eine entscheidende Rolle beim Energieverbrauchs eines Hauses. Eine gut gedämmte Gebäudehülle verhindert, dass wertvolle und teuer bezahlte Heizenergie ungenutzt nach außen entweichen kann. Die energetische Sanierung macht sich durch den Einspareffekt von selbst bezahlt.

Energie sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen!

Wer sein Haus mit einer fachgerechten Wärmedämmung ausstattet, spart nicht nur bares Geld, sondern trägt maßgeblich zur Schonung der natürlichen Ressourcen und damit direkt zum Klimaschutz bei. Insbesonders beim Einsatz von Öl und Gas in unseren Heizungen wird CO2 freigesetzt und das besonders bei ungedämmten  Altbauten. 

Wie müssen Sie vorgehen?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung – Wir informieren gründlich und kompetent

In folgenden Schritten zum gedämmtem Haus:

  • Lassen Sie sich von uns umfangreich und kompetent informieren
  • Wir führen als unabhängige, zertifizierter Energieberater eine Beratung vor Ort durch
  • Wir erstellen einen Sanierungsfahrplan
  • Lassen Sie über Förderung und Finanzierung beraten

Wünschen Sie eine umfassende Beratung?

Rufen Sie uns an: 02166 44 285